Mit neuem Team ins siebte Jahr!

St.Georgen swingt wirft seine musikalischen Schatten voraus

Es wird wieder musikalisch in St. Georgen, einem der schönsten Straßenzüge Bayreuths: Von Freitag, 14., bis Sonntag, 16. Juli 2017 heißt es bereits zum siebten Mal “St.Georgen swingt”! Bis mehrere tausend Besucher drei Tage lang zu den Klängen von Jazz, Swing, Zydeco & Co. tanzen und feiern können, ist es noch ein langer Weg. Mit einem neuen Führungsteam ist der veranstaltende Verein St. Georgen swingt e. V. bereits mitten in den Festival-Vorbereitungen.

Das ist neu

Durch die turnusgemäße Neuwahl der Vorstandschaft galt es zunächst, die Ämter des 1. Vorsitzenden sowie des Schatzmeisters neu zu besetzen. Die neue Vorstandschaft wurde in der Mitgliederversammlung des Vereins im Januar gewählt. Mit neuen Köpfen an der Spitze sowie einem breit aufgestellten, bewährten Organisationsteam im Hintergrund, geht der Verein bereits seit Mitte Oktober 2016 mit neuen Ideen an die Arbeit.

Die Position der ersten Vorsitzenden hat Regine Gareis übernommen. Die Fachkauffrau für Marketing ist seit vielen Jahren begeisterte Festivalbesucherin gewesen und wechselt nun die Seite – ebenso wie der zweite Vorsitzende, Markus Kopschitz. Der Toningenieur und Musikproduzent betreibt ein Tonstudio in St. Georgen und ist selbst schon mehrfach mit Bands bei St. Georgen swingt aufgetreten. Für beide ist die Arbeit in der Vorstandschaft des Vereins eine Herzensangelegenheit – mit der Motivation, den Besuchern ein außergewöhnliches Event zu bescheren.

Die Liebe zu Swing, Jazz und Blues entdeckte die neue Vorsitzende schon früh: “Durch meinen Vater bin ich bereits als Kind damit in Berührung gekommen, ich habe diese Musik immer sehr gerne gehabt. Ich habe selbst lange Jahre Hammond Orgel gespielt, gerne Musikstücke von Glenn Miller, Benny Goodman oder Louis Armstrong.

Als St.Georgen swingt ins Leben gerufen wurde, war ich natürlich als Besucherin am Platz. Ich habe die ehrenamtlichen Verantwortlichen nicht für Ihre Arbeit beneidet und hätte man mich vor Monaten gefragt, ich wäre nicht auf die Idee gekommen, irgendwann diese Verantwortung zu tragen. Aber nun bin ich mit Leib und Seele bei der Sache und ich werde alles tun, um dies innerhalb – aber vor allem außerhalb – des Vereines zu zeigen.”

Malte Bröcker, Gründungsmitglied und zuletzt stellvertretender Vorsitzender, übernimmt den Posten des Schatzmeisters und wird, wie bisher, auch während des Festivals als Platzmeister agieren. Wie alle anderen Vorstandsmitglieder wurden auch die drei Beisitzer – Bettina Angerer, Thomas Weber und Sebastian Döberl – von der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Die Vorstandschaft ergänzt der bestellte Schriftführer Michael Birkhan.

Die Planungen für 2017

St.Georgen swingt wird auch im siebten Jahr an drei Tagen ausgerichtet – am Sonntag wieder bei freiem Eintritt. Geboten wird ein facettenreiches Musikprogramm auf insgesamt sieben Bühnen, davon zwei Hauptbühnen an den Kopfseiten des historischen Straßenzuges. Richtig zelebriert wird das Musikfestival aber in den malerischen Hinterhöfen. Hier vereinen sich Musik, Ambiente und das Publikum zu einem besonderen Ereignis. Dabei hat jeder Hof seine Besonderheiten, seinen Charme und entwickelt so seinen eigenen Reiz.

Die Planungen für das diesjährige Festival sind schon weit vorangeschritten, verrät Beisitzer Thomas Weber. Er steht dem Arbeitskreis Musik vor, der wie die Arbeitskreise Marketing sowie Straßen + Höfe, momentan die meiste Arbeit zu bewältigen hat. Fünf Vereinsmitglieder haben in den letzten Wochen mehrere hundert Bandbewerbungen aus Bayreuth, der Region, Deutschland und dem Ausland gesichtet. Bis in die USA und Südamerika ist der Ruf von St.Georgen swingt vorgedrungen.

In den nächsten Tagen sollen die ersten Verträge abgeschlossen werden, damit sich das Programm Stück für Stück füllt. “Diesmal hoffen wir wieder auf einen großen Namen”, verrät Thomas Weber. Dabei verweist er auf einen klangvollen Künstler wie Edo Zanki, der im Jahr 2013 sein Repertoire darbot.

Ebenfalls bewährt hat sich das breit gefächerte kulinarische Angebot. Neben regionalen Getränke- und Bierspezialitäten gibt es Essen für jeden Geschmack. Viele Gastronomen aus Bayreuth und dem Umland kümmern sich dabei um das leibliche Wohl des Publikums. Beim Ausschank erhält St. Georgen swingt e. V. dabei tatkräftige Unterstützung von anderen Bayreuther Vereinen – ohne die Unterstützung dieser Mitglieder, die auch bei verschiedensten Gelegenheiten im Verlauf des Festivals mit anpacken, wäre die Durchführung nicht möglich.

Über St. Georgen swingt e. V.

Der Verein St. Georgen swingt e. V. wurde im Jahr 2010 gegründet. Mit einem Team aus über 20 kreativen Köpfen fand dann im Juli 2011 das erste, zweitägige Festival statt. Im Jahr 2017 wird St. Georgen swingt zum siebten Mal veranstaltet. Das Musikprogramm sowie Informationen zu Eintrittspreisen und Catering wird in den nächsten Wochen und Monaten auf der Website www.stgeorgen-swingt.de sowie auf der Facebookseite www.facebook.com/stgeorgenswingt bekanntgegeben.

Auf der Internetseite kann auch der Mitgliedsantrag für St. Georgen swingt e. V. heruntergeladen werden – jede helfende Hand kann dazu beitragen, dass auch in diesem Jahr das außergewöhnliche, musikalische Highlight reibungslos durchgeführt wird.

Presseanfragen richten Sie bitte an michael.birkhan@stgeorgen-swingt.de.
Bandbewerbungen sind an musik@stgeorgen-swingt.de möglich.