Über 20 kreative Köpfe voller ungewöhnlicher Ideen setzten sich Ende 2010 zum Ziel, den Jazz in der Kulturlandschaft Bayreuths  nachhaltig zu etablieren. Um etwas zu bewegen, gründeten sie den Verein „St. Georgen swingt e. V.“. der überwältigende Erfolg der Festivalpremiere gab dem Team recht. Es hatte sich etwas bewegt – und zwar so richtig!

St. Georgen swingt - Hinterhof bei Nacht

Bei St.Georgen swingt hat jeder der reizvollen Hinterhöfe ein musikalisches Thema. Ziel ist es, einem breiten Publikum verschiedene Facetten der Jazzmusik zu bieten. Von New Orleans zu Mainstream, über Swing, Boogie und Blues bis hin zu Soul & Latin – das ist St. Georgen swingt.

Dabei ist kein Hinterhof wie ein anderer. Je nach Fläche bieten die Hinterhöfe Platz für 40 bis 200 Personen. Zusätzlich bilden die beiden Hauptbühnen auf dem Straßenzug zwei Kontrapunkte für einen unvergesslichen Besuch.

Den Straßenzug mit Leben erfüllen! Kultur und Brauchtum fördern, Spaß haben und dabei ganz viel Gutes tun. Das sind die Ziele des Vereins St. Georgen swingt.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Kultur, insbesondere der Musikkultur,
der Heimatpflege und des Brauchtums sowie die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements
zu Gunsten gemeinnütziger Zwecke.

(Auszug aus der Satzung des St. Georgen swingt e. V.)

2011-11-08_Gruppenfoto
stgeorgen-swingt-P1000576-2013_01
stgeorgen-swingt-215P3387-2013_01
stgeorgen-swingt-215P3477-2013_01
stgeorgen-swingt-215P3042-2013_01
stgeorgen-swingt-215P2999-2013_01
stgeorgen-swingt-215P3699-2013_01
St. Georgen swingt - Ordenskirche
stgeorgen-swingt-215P2867-2013_01
stgeorgen-swingt-215P3635-2013_01