Es geht weiter! St. Georgen swingt 2019 am 12. und 13. Juli / 2.500 Besucher feierten bei der Premiere in der Wilhelminenaue

Knapp zwei Wochen ist sie nun her – die Premiere von St. Georgen swingt in der Wilhelminenaue. Rund 2.500 Besucher sorgten für eine einmalige Atmosphäre auf dem neuen Festivalgelände, feierten zwei Tage lang ausgelassen zu den Klängen von von sechs musikalischen Top-Acts. Neben den Konzerten und den kulinarischen Leckerbissen dürften vor allem die zwei Sonnenuntergänge im Gedächtnis der Besucher und Organisatoren zurückbleiben.

Auf das erste positive Fazit im Pressegespräch am Sonntag nach dem Festival folgte im Veranstaltungsteam die interne Aufarbeitung. In den Arbeitskreisen, der Vorstandschaft und im gesamten Organisationsteam gab es Gespräche. Was lief gut? Wo können wir uns noch verbessern? Lob und Anerkennung der Besucher, Helfer und Musiker wurden genau so berücksichtigt wie die eine oder andere kritische Stimme. All dies soll dazu beitragen, das nächste Festival für alle Beteiligten und die Besucher noch unvergessener zu machen.

Bedanken möchte sich das Organisationsteam bei allem Besuchern, bei den Fieranten, bei allen ehrenamtlichen Helfern, den beteiligten Firmen und Dienstleistern sowie den Behörden der Stadt Bayreuth, die zur Genehmigung und Durchführung beigetragen haben.

Ein Dank gilt auch den Bands und Künstlern von St. Georgen swingt 2017: artischoque, Marion & Sobo Band, Dr. Will and the Wizards, Brass Band Rakonvik, Barbara Dennerlein sowie Mike Stern, Randy Becker und ihrer Band.

Am Mittwochabend, 1. August, gegen 22 Uhr, stand dann fest: St. Georgen swingt war ein voller Erfolg – und es wird eine neunte Auflage geben! Auch im Jahr 2019 wird auf der Wilhelminenaue gefeiert. Dafür sollten sich die Fans des Festivals zwei Termine im Kalender markieren: Am Freitag, 12., und Samstag, 13. Juli 2019 verwandelt sich das Areal zwischen Seebühne und Kulturkiosk wieder in das Festivalgelände, auf dem toller Musik gelauscht, zu leckeren Speisen und Getränken genossen und mit fantastischen Besuchern gefeiert werden kann.

Anders als nach dem Festival 2017 können die Arbeitskreise ihre Tätigkeiten nun direkt aufnehmen. Gut acht Monate Zeit können nun genutzt werden, um die meisten Planungen durchzuführen. Um die Vorfreude auf zwei tolle Abende im Jahr 2019 zu steigern wird es weitere Informationen geben, sobald es Neuigkeiten zum Programm oder dem Ticketvorverkauf gibt.

Noch einmal hinweisen wollen die Veranstalter auf die bis Oktober laufende Crowdfunding-Aktion in Zusammenarbeit mit der VR Bank Bayreuth-Hof. Etwas mehr als 900 der zu erzielenden 5.000 Euro für eine Lagerfläche sind bereits erreicht worden. Ziel der Kampagne ist es, für zwei Jahre ein Lager zu finanzieren, in dem alle Materialen, die für das Festival benötigt werden, einzulagern. „Wir haben bereits eine geeignete Fläche im Auge“, sagt die 1. Vorsitzende Regine Gareis. „Um diese anzumieten, brauchen wir noch ein bisschen Unterstützung unserer Fans. In den letzten Tagen habe ich zudem von einem lokalen Unternehmer, der erstmals unser Festival besucht hat, einen Anruf bekommen. Er hat eine größere Summe angekündigt, mit der er unser Crowdfunding unterstützen möchte. Darüber haben wir uns sehr gefreut!“

Weitere Informationen zum Programm wird es wie gewohnt auf www.stgeorgen-swingt.de sowie der Facebook-Seite des Festivals geben.