Myles Sanko

Myles Sanko. Foto: Künstler

Eine Soulstimme zum Niederknien

Bei dem aus Großbritannien stammenden, in Ghana geborenen, Sänger Myles Sanko bestimmen Soul, Funk und Jazz das Leben. Dabei hat er immer eine Motivation: Die Reaktion des Publikums, wenn er auf der Bühne steht.

Schon in jungen Jahren eroberte der Soul-Sänger die Bühnen der Clubs und Bars in seiner Heimatstadt Cambridge. Nach Gastspielen in verschiedenen Bands veröffentlichte Sanko 2013 seine erste eigene EP, es folgten bisher zwei weitere Alben.

Als Headliner des zweiten Tages von St. Georgen swingt 2019 wird Myles Sanko mit seiner sechsköpfigen Band eine außergewöhnliche Bandbreite vom melodischen Soul-Jazz über Acid bis zum durchaus tanzbaren Feel-Good-Soul darbieten. Immer im Mittelpunkt dabei steht seine besondere Stimme, die bereits in einem Atemzug mit Größen wie Gregory Porter und Nat King Cole genannt wird.

Samstag, 13.07.2019
21.30 Uhr
VR Bank-Bühne