Drei besondere Konzerte auf der Seebühne im Rahmen von „Bayreuth Summertime“

Normalerweise würden wir uns derzeit über ein (hoffentlich) erfolgreiches Jubiläumsfestival freuen – doch die Pandemie hat dies verhindert. Das zehnte St. Georgen swingt wird erst im Jahr 2021 stattfinden. Dennoch haben wir in den letzten Tagen viele Hebel in Bewegung gesetzt, um doch in der Wilhelminenaue mit vielen Gästen zu feiern. Nach zwei Veranstaltungen am Kulturkiosk finden nun im Rahmen von „Bayreuth Summertime“ drei besondere Veranstaltungen auf der Seebühne statt: Von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. September präsentieren Wir die Troglauer mit einem ganz besonderen Unplugged-Konzert, die Skyline Riders sowie Sebastian Reich und Amanda.

Die Troglauer – „unplugged & hautnah“: Freitag, 4. September 2020, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). 15,80 Euro. Tickets hier bestellen!

Troglauer

Den Auftakt bilden die Troglauer, und zwar „unplugged & hautnah“ – ein Konzert mit Partyfeeling und Gänsehaut. Die Troglauer sind heiß darauf, endlich wieder auf der Bühne stehen zu dürfen – und das spürt man jede Sekunde. Bekannte Hits der Troglauer wie „Rasenmäher“, das „Bobfahrerlied” und „Haberfeldtreiber“, aber auch neu interpretierte Songs im außergewöhnlichen Heavy-Volxmusic-Gewand gibt es von den fünf Musikern aus der Oberpfalz zu hören.
Ein ganz besonderes Konzert mit Partyfeeling und viel Gefühl – ohne Strom, aber trotzdem voller Energie. Eben typisch Troglauer „unplugged und hautnah“!

Skyline Riders: Samstag, 5. September 2020, 19:30 Uhr (Einlass 18:30 Uhr). 10,80 Euro. Tickets hier bestellen!

Skyline Riders

Die Skyline Riders sind nicht irgendeine Countryband – hier haben sich fünf sympathische Vollblutmusiker gefunden, die Ihre Passion für die Countrymusic leben und diese mit Leidenschaft an Ihr Publikum weiter geben. Von tanzbaren All-Time-Country-Classics bis hin zu Modern Country Hits und Country-Rock reicht die Songauswahl, und dieser musikalische Streifzug durch 50 Jahre Countrymusic wird sowohl von den Linedancern wie auch von „Greenhorns“ mit vollen Tanzflächen und begeisterten Gesichtern honoriert. Dass alle Musiker mit ganzem Herzen bei der Sache sind, merkt man schon bei den ersten Tönen, und der Spaß, den die Band auf der Bühne hat, überträgt sich zu 100% aufs Publikum. Nicht umsonst haben die Skyline Riders beim International Country Music Award 2015 in Pullman City den hervorragenden 2. Platz erreicht. Ein herausragendes Merkmal der Skyline Riders ist neben der professionellen Darbietung und dem hohen musikalischen Niveau sicherlich auch die Flexibilität, denn die Band fühlt sich beim kleinen Clubgig genauso zu Hause wie mit voller Light- und Soundtechnik bei grossen Festivals.

Sebastian Reich und Amanda: Sonntag, 6. September 2020, 16:00 Uhr (Einlass 15:00 Uhr). 29,80 Euro. Tickets hier bestellen!

Sebastian Reich und Amanda – Foto: Alexey Testov

Amanda stand schon auf den unterschiedlichsten Bühnen. In großen Konzerthäusern, in Schiffstheatern auf hoher See, neuerdings auch öfters mal vor Autos. Umso mehr freut sie sich nun auf den Moment, endlich wieder an der frischen Luft vor echten Menschen zu stehen! Amanda findet das SPEZIFISCH! In dem „Best of“-Programm des tierischen Stars von „Fastnacht in Franken“ dürfen sich die Zuschauer gemeinsam mit dem Würzburger Bauchredner Sebastian Reich auf einen bunten Mix aus Nilpferd- Comedy, Musik und jeder Menge Spaß freuen. Als Special-Gast wird das zierliche Marzipanschwein PigNic die Bühne rocken. Ein Vergnügen für die ganze Familie, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber!

Zehnte Auflage von St. Georgen swingt erst im Jahr 2021

Die aktuelle gesundheitliche Situation in Deutschland macht auch vor St. Georgen swingt nicht halt. Spätestens nach dem von der Bundesregierung ausgesprochenen Verbots von Großveranstaltungen bis Ende August 2020 ist klar: Das Jubiläum des Festivals, seine zehnte Auflage, wird erst im Sommer 2021 rund um den Kulturkiosk zur Seebühne in der Wilhelminenaue stattfinden.

Eigentlich konnten die Organisatoren nach dem verregneten Festival 2019 und vielen Gesprächen, Verhandlungen und Spenden beruhigt auf den Sommer blicken. Die Entschuldung des Vereins sollte der Aufhänger für das Jubiläum bilden. Eintrittskarten waren vorbereitet, schon im März sollte der Vorverkauf starten. Auch das musikalische Programm mit vier deutschen und zwei internationalen Bands war geschnürt, die Verträge in trockenen Tüchern.

Doch: Es kam anders. „Wir wollten uns mit einem positiven Paukenschlag aus dem Winter melden“, sagt die 1. Vorsitzende von St. Georgen swingt e.V., Regine Gareis. „Unser gesamtes Team hat nach dem Festival hervorragend gearbeitet. Zum einen haben wir es geschafft, das Defizit durch Spenden aus unserem Kreis und aus der Bevölkerung aber auch durch Zusagen von Partnern und anderen Firmen, zu deckeln. Darüber waren wir sehr stolz. Auch von befreundeten Bands unseres Festivals kamen Zusagen über kostenlose Gastspiele, eines davon war für dieses Jahr geplant. Wir haben zu Beginn des Jahres intensiv an unserem Jubiläum gearbeitet, bis auch uns das Virus gebremst hat.“

Nachdem bereits andere Veranstaltungen verschoben oder abgesagt wurden, hatte die Vorstandschaft zunächst den Plan, bis zum Ende der Osterferien und neuen Beschlüssen der Regierung abzuwarten. Dazu Regine Gareis: „Wir hätten unseren Caterern, Partnern, den gebuchten Bands und natürlich dem Publikum gerne unser Festival zum Anlass gegeben, nach Wochen und Monaten des Verzichts und der Ungewissheit wieder ein paar unbeschwerte Stunden voller toller Musik zu bieten. Natürlich haben wir uns aber auch mit einer möglichen Absage befasst. Diese Gedanken wurden nun durch das Verbot von Großveranstaltungen bekräftigt.“

Der Termin für das zehnte Festival St. Georgen swingt ist am 9. und 10. Juli 2021.